Kein Essen für die Tonne

15 – 25 Jahre AGRAR KOORDINATION

KEIN ESSEN FÜR DIE TONNE
ALTERNATIVEN ZUR LEBENSMITTELVERSCHWENDUNG

Weltweit landen jährlich 1,3 Milliarden Tonnen Lebensmittel auf dem Müll. Sie gehen bei Verarbeitungsprozessen verloren oder werden im Handel und von den Endverbrauchern weggeschmissen. Diese Menge entspricht ca. einem Drittel der globalen Nahrungsmittelproduktion. Dies verschlingt enorme Ressourcen. Denn: Jedes hergestellte Lebensmittel hat Wasser verbraucht, Land in Beschlag genommen und durch Anbau, Ernte, Transport und Verarbeitung zum Treibhauseffekt beigetragen. Auch wir haben einen großen Anteil an dieser Verschwendung, denn über 60 der weggeworfenen Lebensmittel kommen aus dem privaten Haushalten.
Die Veranstaltung zeigt, was wir gegen Lebensmittelverschwendung tun können und wie wir sogar aktiv zum Lebensmittelretter werden können.
Anbieter: Agrar Koordination
ReferentIn: wechselnd
Dauer: je nach Wunsch 90 Minuten, 3 oder 5 Stunden
Preis: auf Nachfrage
Weitere Infos unter: http://www.agrarkoordination.de/bildungsprojekte/biopoli/

Zu buchen unter: info(at)lernort-kulturkapelle.de