Wieviele Erden brauchen wir

15 – 25 Jahre AGRAR KOORDINATION

WIEVIELE ERDEN BRAUCHEN WIR?
UNSER ESSEN UND DER ÖKOLOGISCHER FUSSABDRUCK

Wir alle verbrauchen Ressourcen in Form von Energie und Rohstoffe für die Dinge die wir im Alltag machen und nutzen. Beim Essen ist dies ganz besonders deutlich, weil wir kein Tag ohne Essen auskommen. Mit dem ökologischen Fußabdruck wird deutlich, wieviel Fläche für unsere Nahrungsmittelproduktion benötigt wird. In Zeiten von Klimawandel und Ressourcenknappheit wird jedoch deutlich, die Tragfähigkeit der Erde gelangt an ihre Grenzen. Wenn alle so viel Fleisch konsumieren würden wie wir, bräuchten wir mehrere Erden, um die Ressourcen dafür zur Verfügung zu stellen. Was bedeutet das für unseren Lebensstil und was ist mit den Menschen in Ländern wie Brasilien, China und Indonesien, die gerade beginnen mehr zu konsumieren?
Die Veranstaltung „Essen und ökologischer Fußabdruck“ verbindet die Themen Klimawandel und Nahrungsmittelkonsum. Spielerisch werden mit dem Weltverteilungsspiel die global unterschiedlichen Beiträge zum Klimawandel verdeutlicht und mit der Berechnung des eigenen ökologischen Fußabdrucks haben die TeilnehmerInnen die Möglichkeit ihren eigenen eigenen Essgewohnheiten zu hinterfragen.
Anbieter: Agrar Koordination
ReferentIn: wechselnd
Dauer: je nach Wunsch 90 Minuten, 3 oder 5 Stunden
Preis: auf Nachfrage
Weitere Infos unter: http://www.agrarkoordination.de/bildungsprojekte/biopoli/

Zu buchen unter: info(at)lernort-kulturkapelle.de