KapellenKino #01

Eine interreligiöse Filmreihe

 

 

Flyer als Download

Link zur Veranstaltung auf facebook

Ein neues Format hat sich nach der Inselkonferenz ‚Perspektiven‘ im Wilhelmsburger Bürgerhaus entwickelt. Das KapellenKino wird mindestens einmal im Jahr den Lernort KulturKapelle in ein Kino verwandeln und rund um globale Themen zu Gesprächen und Workshops einladen!

Mit der ersten Filmreihe stellen wir uns einem komplexen Thema und zeigen eine diverse Auswahl an Filmen zu Religions- und Glaubenskonflikten. Die Filme zeigen, wie der Glaube der Protagonist*innen durch das Zusammentreffen mit Andersgläubigen auf die Probe gestellt wird. Ob und wie Verständigung in so einer Situation gelingen kann, wird auf ganz unterschiedliche Art und Weise thematisiert.

Wir freuen uns auf einen Austausch rund um globale und persönliche Fragen!

 

KAPELLENKINO: 15. bis 18.10.2018 | Beginn 19:30 Uhr mit anschließendem Gespräch | Eintritt frei | Bitte bei kalten Abenden eine Decke und warme Kleidung mitbringen!

Rahmenprogramm:

15.10. Film & Schulworkshop:

14.30 bis 17.30 Uhr, zum Film Alles koscher! Workshop zum Thema MEHR TOLERANZ ! Stereotypen hinterfragen | Referentin: Georgina Kozmon | Weitere Informationen und Anmeldung unter: info@lernort-kulturkapelle.de

 

Abendprogramm:

Worauf lasse ich mich ein? Was möchte ich beibehalten? Diese Fragen stellen sich den Protagonisten unserer Filme, wenn ihr Glaube durch äußere Umstände auf die Probe gestellt wird. Ebenso stellen die Filme diese Fragen auch an ihre Zuschauer.

Mo 15.10.  Pfarrer: Zwei atheistische Filmemacher besuchen das Predigerseminar in Wittenberg und begleiten die angehenden Pfarrer in der Endphase ihrer Ausbildung. In offenen und intimen Dialogen geht es um Glauben und Zweifel. D 2014, Regie: Chris Wright, Stefan Kolbe, 90 Min. / Ohne Altersbegrenzung

Di 16.10. Alles koscher!: Ein muslimischer Taxi-Fahrer findet zufällig heraus, dass er jüdischer Abstammung ist und stolpert daraufhin von einer Verwicklung in die nächste. Eine rasante Komödie um alltägliche Vorurteile und religiösen Fundamentalismus. GB 2010, Regie: Josh Appignanesi, 100 Min., engl. OmU / FSK: 12 Jahre

Mi 17.10. Von Menschen und Göttern: Ein christliches Kloster in Algerien wird von Islamisten bedroht. Das Ringen der Mönche um die notwendigen Entscheidungen zeigt der Film einfühlsam und mit seltenem Tiefgang. F 2010, Regie: Xavier Beauvois, 122 Min., frz. OmU / FSK: 12 Jahre

Do 18.10. The Wicker Man: Auf einer schottischen Insel verschwindet ein Mädchen. Um sie zu suchen, wird ein christlicher Polizist vom Festland geschickt und verliert sich in den heidnischen Bräuchen der Inselbewohner. Ein flirrender, surrealistischer Reigen. GB 1973, Regie: Robin Hardy, 99 Min., engl. OmU / FSK: 16 Jahre

 

Team:

Organisation und Programm: Max Becker, geb. 1986 – Als Cineast in Wilhelmsburg tätig. Veranstaltet regelmäßig Filmabende in der Mokrystraße: >>Weitere Informationen

Workshopleitung: Georgina Kozmon, Teach First Deutschland Fellow in zwei Internationalen Vorbereitungsklassen im Hamburger Norden und nebenbei als Bildungsreferentin für verschiedene Organisationen tätig. Mein Fokus dabei: Trainings für Diversity, Transkulturalität und Nachhaltigkeit für Jugendliche und junge Erwachsene. >>Weitere Informationen

Filmgespräche: Montag 15.10. mit Anja Blös (Kirchengemeinde Wilhelmsburg), Mittwoch 17.10. mit Sarah Nüdling (Fachpromotorin für Globales Lernen und Filmemacherin).

Organisation und Öffentlichkeitsarbeit: Lina Klingebeil, geb. 1983, Projektkoordinatorin für den Lernort KulturKapelle

 

 

Finanziert aus Mitteln der Norddeutschen Umweltstiftung und Kirchlichem Entwicklungsdienst Nordkirche.